Ich versuche immer, über Änderungen in den Verkehrsregeln und -gesetzen informiert zu bleiben

Es werden laufend neue Straßen gebaut, Ampeln installiert und Kreuzungen zu Kreisverkehren umgebaut. Deshalb ist es besonders wichtig, dass Sie Ihre Kenntnisse über die Straßen- und Verkehrsinfrastruktur ständig auffrischen.

Eine gute Kenntnis der Zeichen und Symbole im Straßenverkehr ist immer hilfreich, insbesondere wenn Ihr Sehvermögen abnimmt.

VORSCHLÄGE

  • Sprechen Sie eine Fahrschule an oder suchen Sie im Internet nach der entsprechenden Verkehrsordnung (z.B. www.wegcode.be). Sie können auch im Buchhandel und auf anderen Websites Leitfäden und Übungen zum theoretischen Teil der Führerscheinprüfung B (z.B. www.vab.be) finden.
  • Besuchen Sie einen Kurs oder Workshop, um Ihre theoretischen Verkehrskenntnisse aufzufrischen, und um sich über die neueste Verkehrsgesetzgebung (z.B. bei www.veiligverkeer.be) zu informieren.
  • Überprüfen Sie die lokalen Nachrichten in Ihrer Zeitung oder anderen Informationsblättern, um über mögliche, vorübergehend geänderte Verkehrssituationen (z.B. Straßenbauarbeiten) informiert und eventuell vorbereitet zu sein.

Zusätzliche Informationen über Verkehrsschilder können Sie in der Broschüre "Les signaux routiers... Comment s'en sortir?" finden. Diese kann telefonisch über die Rufnummer 02/244.15.11 bestellt werden. Oder einfach downloaden bei www.bivv.be.